NIE WIEDER TRAURIGE SALATE

So zauberst Du in nur 2 Minuten eine Vinaigrette mit Gourmet-Status

Beginne mit dem richtigen Verhältnis

Egal, welche Vinaigrette Du machst, mische ein Verhältnis von einem Teil Essig und drei Teilen Öl. Wenn Du ein würzigeres Dressing bevorzugst, verringere das Verhältnis auf 1:2. Dieser Grundsatz gilt für jede Säure, egal ob Essig oder Zitronensaft.

Emulsion herstellen

Der nächste Schritt ist der wichtigste: Hast Du schon mal einen Salat gegessen, der mit Olivenöl bestrichen ist und in einer Pfütze von Balsamico-Essig schwimmt? Das passiert, wenn die Soße nicht richtig emulgiert wurde. Um Flüssigkeiten zu kombinieren, die sich unter natürlichen Bedingungen nicht mischen (in diesem Fall Öl und Essig) muß das Dressing kräftig gerührt oder geschüttelt werden bis es dick und cremig wird. Aber: egal, wie gut gemischt wird, werden sich die Flüssigkeiten nach einiger Zeit wieder trennen. Hier kommen Emulgatoren wie Senf, Honig, Mayonnaise und Eigelb mit ins Spiel. Selbst in kleinen Mengen (1 TL) schaffen sie es, die beiden Flüssigkeiten in eine stabile Vinaigrette zu verwandeln.

Wenn die Basis stimmt, kannst Du mit dem Geschmack experimentieren. Solange du auf das Standard-Verhältnis achtest, kannst Du alles hinzufügen, was Deine Sinne begehrt: Gewürze, frische oder getrocknete Kräuter, Marmelade, gehackte Nüsse und vieles mehr…

Hier sind unsere besten Beispiele:

Mediterranes Dressing: Rotweinessig + Olivenöl + Oregano + frisch gehackter Knoblauch

Honig/Senf Dressing: Weißweinessig + Olivenöl + Dijon-Senf + Honig + schwarzer Pfeffer + Salz

Traditionelles Dressing: Apfelessig + Olivenöl + Honig + gehackte Schalotten + fein gehackte Petersilie + Salz + weisser Pfeffer

Dressing für Kraut-o. Spitzkohlsalate: Zitronensaft + Olivenöl + ½ TL Kümmel + Ahornsirup + Salz + schwarzer Pfeffer + 1 Knoblauchzehe + Salz (Den Knoblauch reiben und mit Salz vermischen, dann die restlichen Zutaten hinzufügen).

Caesar’s Salad-Dressing:

1 frisches rohes Eigelb

3 Knoblauchzehen, gehackt

4 Sardellenfilets aus dem Glas

2 TL Senf (Dijonsenf)

Saft von 1/2 Zitrone

150 ml Öl 

Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten bis auf das Öl in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab aufschlagen, dann das Öl langsam unter ständigem Weiterschlagen einlaufen lassen, bis die Sauce cremig ist und die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

 

 

2017-12-07T12:10:09+00:00